Die Produktlösung von dr pley by bosal zählt zu den ersten erfolgreichen Maßnahmen, die ein Fahrverbot für Diesel-Pkw vermeiden helfen. Jetzt wird eine Werkstatt-Offensive gestartet, um bei der Nachrüstung fachlich zu unterstützen.

Jeder Kfz-Meister-Betrieb, der nach der ISO-Norm 17020 für die Abgasuntersuchung zugelassen ist, kann die Diesel-Nachrüstung durchführen. Das Nachrüst-Kit gibt es aktuell für ausgewählte Fahrzeughersteller und Modelle. Die ersten Systeme wurden für Volvo, Mercedes Benz und BMW entwickelt. Weitere Anwendungen sind in Vorbereitung. Für den Einbau werden Schulungsvideos und Einbauanleitungen bereitgestellt sowie eine Online-Produktregistrierung. Die Werkstätten werden großzügig mit neuen verkaufsfördernden Displays und reichlich Informationsmaterial ausgestattet, um bei der Kundeninformation zu unterstützen.

Für das Fachpublikum steht Bosal Retrofit im 1. Halbjahr 2020 mit seiner Produktlösung dr pley by bosal auf folgenden Fachmessen als kompetenter Ansprechpartner zur Verfügung:

  • Berlin vom 20.-22.03. WM Werkstattmesse (Stand 20.13 in Halle 20)
  • München vom 21-22.03. Stahlgruber Leistungsschau (Stand C7-07 in Halle A6)
  • Chemnitz vom 04.-05.04. Stahlgruber Leistungsschau (Stand B2.08 in Halle 1)
  • Stuttgart vom 24.-25.04. WM Werkstattmesse (Stand 9.84 in Halle 9)

Mit der SCR Technologie von dr pley by bosal wird eine wirtschaftliche und klimaschonende Lösung geboten. Einige Fahrzeughersteller fördern sogar den Umbau. Endverbraucher/-innen werden zusätzlich über die neue Facebook-Präsenz auf aktuelle Meldungen rund um das Diesel-Thema aufmerksam gemacht. Die Website klärt über die Vorgehensweise der Nachrüstung auf, beantwortet in einem FAQ-Bereich die häufigsten Fragen und ermöglicht es, Interessenten*innen individuelle Anfragen bei lokalen Partnern in ihrer Nähe anzufordern.

Bleiben Sie unter https://www.facebook.com/dieselupgrade/ auf dem Laufenden.

Mit der neuen SCR Technologie von dr pley by bosal können kommende Diesel-Fahrverbote in Innenstädten komplett vermieden werden. Die Diesel Hardware-Nachrüstung ist für Fahrzeuge der Schadstoffklasse Euro 5 geeignet. Durch dieses nachhaltige Diesel-Upgrade sind ab dem Tag der Nachrüstung die Fahrzeuge dauerhaft von Fahrverboten befreit – selbstverständlich TÜV geprüft und mit einer allgemeinen Betriebserlaubnis des Kraftfahrbundesamtes (KBA) ausgestattet.

Mehr Informationen zur Hardware-Nachrüstung finden Sie hier: www.diesel-upgrade.com