Der T-Cross wird stärker: Neben den Dreizylindern ist nun auch ein Vierzylinder im Programm. Beim Getriebe gibt es nur eine Option.

VW krönt die Motorenpalette für den T-Cross mit einem 110 kW/150 PS starken Benziner. Der 1,5 Liter große Turbo-Vierzylinder ist an ein Siebengang-Doppelkupplungsgetriebe gekoppelt und soll mit 5,2 Litern Kraftstoff auf 100 Kilometern auskommen. Der Spurt auf Tempo 100 erfolgt in 8,5 Sekunden, maximal sind 200 km/h erreichbar. Wie bei der Mini-SUV-Baureihe üblich werden ausschließlich die Vorderräder angetrieben, Allradtechnik auch für die Top-Variante ist nicht zu haben. Die Preise starten bei 25.700 Euro.

Bislang ist der Crossover auf Polo-Basis ausschließlich mit zwei 1,0-Liter-Dreizylindermotoren und maximal 85 kW/115 PS zu haben. Die günstigste Variante kostet 18.700 Euro.